Wie funktioniert Moderation

Durch die Moderation einer Gruppe von Menschen lässt sich viel erreichen.
Viele Köpfe schaffen eine größere Denkleistung und haben einen weiteren Horizont.

… und so kommt Neues in die Welt.

 

Nach gemeinsamer Festlegung der Arbeitsziele mit dem Auftraggeber, erstellt der Moderator die Dramaturgie der Veranstaltung. In diesem Vorstadium ist es wichtig, dass fachliche Ziele mit der Teambildung Hand in Hand gehen. Erst mit einem gut durchdachten Ablauf und der ideal auf die Ziele abgestimmten Zusammensetzung findet eine Gruppe den perfekten Arbeitsmodus.

Werkzeuge können die bekannten Medien wie Flipcharts, Moderationswände und Beamer sein. Aber auch spielerische Elemente wie Seile, Steckbriefe, Landkarten und Türme kommen zum Einsatz.

Wichtigste Aufgaben des Moderators während des gemeinsamen Arbeitens sind die Steuerung des Diskussionsprozesses sowie die Pointierung der Inhalte bzw. Klärung noch schwammiger Beiträge. Dabei behält er zu jeder Zeit die Ziele der Veranstaltung im Auge. Neben gruppendynamischer sowie fachlicher Begleitung ist der Moderator für Visualisierung und Dokumentation der Ergebnisse verantwortlich.